German Seminar - Stimmung und Literatur. Konfigurationen eines ästhetischen Phänomens und die Herausforderung für die Forschung

Seminar/Forum

German Seminar - Stimmung und Literatur. Konfigurationen eines ästhetischen Phänomens und die Herausforderung für die Forschung

Room 407
Babel

Map

More information

T: +61 3 8344 5209

heinz@unimelb.edu.au

Stimmung und Literatur. Konfigurationen eines ästhetischen Phänomens und die Herausforderung für die Forschung (paper given in German)

Abstract: Das Thema der Stimmungen erhält seine Aktualität vor dem Hintergrund der interdisziplinären Forschungsdiskussion über Emotionen im Feld der Episteme sowie im Feld der Ästhetik. Zur Bestimmung der Bedeutung und Funktion von Stimmungen in historischen Konstellationen und künstlerischen Werken bedarf es eines methodologisch reflektierten Umgangs mit dem Begriff und mit dem Phänomen der Stimmung. In diesem Vortrag wird eine theoretische Grundlage skizziert, auf der die Literatur- und Kulturforschung den lange Zeit schwammigen und oft auch pathetisch entleerten Stimmungsbegriff sachlich reanimieren und unter den kategorialen Aspekten einer phänomenologischen Beschreibung und ästhetischen Analyse neu verwenden kann.

Presenter

  • Dr Stefan Hajduk
    Dr Stefan Hajduk, Lecturer in German Studies